2. Tag / 13.11.2014

… die Zeitverschiebung von 7 Stunden machte sich bei mir bemerkbar, auch wenn es nur ca. 6 Stunden Schlaf waren, ist die innere deutsche Uhr noch aktiv. Ich war also gegen 06.00 Uhr wach, draußen wurde es hell und mein Bettnachbar Uwe träumte noch, dass soll er auch, schließlich hatten wir den 13.11. – sein 58 Geburtstag.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und viel Gesundheit!

Der erste Rundgang durch die Anlage hinterließ bei mir einen guten Eindruck, viel Grün, exotische Tiere (insbesondere bunte Vögel und hungrige Waschbären) überall und dann das türkisfarbene Meer in der aufgehenden Sonne – ich bin im Paradies.

Abhängen am Pool – Wasser 26 Grad und Luft in der Sonne ca. 28 Grad, was will man im November mehr, stand auf dem Tagesprogramm – wie gemalt für meine Tauchfreunde.

——–

It’s live – trotz des Geburtstages ist bisher, und es ist nun schon Abendbrotzeit, alles aber auch wirklich alles, im grünen Bereich.
Mal sehen was der Abend noch so bringt!?

———

Nach dem Abendessen ging’s in die Stadt bzw. nach Playa del Carmen.
Dort werden die Touristen hingekarrt, die Preise sind entsprechend.

Wir haben eine ordentliche Cuba Bar gefunden, der Mojito war gut und die Bedienung sehr hübsch. Das ist überhaupt sehr auffallend – viele hübsche Mexikanerinen. ?

Noch vor Mitternacht waren wir im Bett, alle ziemlich erledigt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.