4. Tag / 18.11.2012

3. TAUCHTAG

Nochmals Abfahrt von der Taplamu Pier gegen 08:30 Uhr in Richtung Similan Islands National Park. Auch
diese Fahrt dauerte ca. 2 Stunden 30 Minuten. Erst sonniges Wetter und kleine Wellen. Aber nach ca 90
Minuten hieß es „alle Mann unter Deck!“. Ein Wetter kam auf und das Tauchboot ohne Kiel war bei Regen
und Wind nicht mehr ganz sicher. Alles aber halb so schlimm, nach einer halben Stunde war auch dies
überstanden und wir konnten auf dem Sonnendeck weiter rumdösen.

1. Spot: Koh Tachai
Einige Seemeilen vor dem Khuk Khak Beach liegt Tachai Island in der Andamanensee. Die Ankerboje wurde
gefunden, sie lag windgeschützt unmittelbar am Felsen. Auf Kommando sprangen wir vom Boot und tauchten
am Seil ab. Sammeln in 15 m Tiefe. Beim Abstieg war schon zu merken, warum uns der Tauchguide Lars mit
auf den Weg gab – schön dicht zusammen bleiben und möglichst knapp über dem Grund tauchen. Die starke
Strömung war nicht zu verkennen. Also abgetaucht und los – mit der Strömung, Lars voraus, durch die
bizaren Felsen. Weich-und Fächerkorallen waren zu sehen, Fisch na ja……
Aufgetaucht sind wir wieder an der Leine.
Abgerechnet wurden 37`bei 25,0m.

2. Spot: Koh Bon
Neben dem 1. Spot liegt das Bon Island, eine Felseninsel mit Loch. Angekündigt waren hier Mantas. Wir
demnach mit voller Erwartung runter und ins Blauwasser geschaut aber keine Mantas, wir waren vermutlich
einige Wochen zu früh. Aber schön bewachsene Steilwände waren zu sehen. Kamera raus und los.

Abgerechnet wurden 50`bei 25,6m.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.